Worauf kommt es an? Die eigentliche philosophische Frage

Es ist die nachhaltigste Frage an unser Leben. Wichtig ist, dass wir uns nicht krummlegen für Dinge, die es nicht wert sind, nicht eines fadenscheinigen Erfolges wegen unsere guten Grundsätze verraten oder uns des Ansehens wegen ans zurzeit Übliche anpassen.

„Worauf es ankommt“ – letztlich und im Grunde – das war schon immer die wichtigste Lebensfrage. Nicht um Geld oder irgendeinen materiellen Besitz soll man sich kümmern – die Tugend ist wichtig, nicht das Äußerliche. Wer sich um die Tugend nicht kümmert, der kümmert sich nicht um die richtigen Dinge, er nimmt Unwichtiges wichtig.

Wir werden nachdenken müssen, beeinflusst unsere Haltung doch auch die der von uns erzogenen Kinder.

Termin: Sa. 13.10.2018, 10:30 – 16:00 Uhr
Gebühr: € 30 – Schüler, Studenten, Arbeitslose: frei
Referentin: Dr. Gerd Achenbach
In Kooperation mit der LAG