Werke und Leben von Felix Mendelssohn Bartholdy

Ein Samstagvormittag mit viel Musik sowie biografischen Aspekten eines jüdisch-deutschen Künstlers, der in der ersten Hälfte des 19. Jhs. Weichenstellungen durchsetzte, von denen die abendländische Musikkultur bis heute geprägt wird.

Felix Mendelssohn Bartholdy schenkte uns als einer der bedeutendsten Komponisten der Romantik nicht nur herausragende Orchester- und Chorwerke. Er revolutionierte zugleich folgenreich die Kunst des Dirigierens und trug maßgeblich dazu bei, dass Johann Sebastian Bach nicht in Vergessenheit geriet, sondern sein Schaffen jenen überragenden Stellenwert erhielt, der ihm ansteht.

Termin: Sa. 08.09.2018, 10:30 – 13:30 Uhr, anschließend Mittagessen
Gebühr: € 18 – Schüler, Studenten, Arbeitslose: frei
Referent: Andreas Pecht, Kulturjournalist